Bereich: Forschungsprojekt, Publikation, Festschrift

(2012 – 2013) Forschungsprojekt: Mitten in Hamburg. Die Alsterdorfer Anstalten in Hamburg 1945-1979

Wie viel Gewalt und Zwang prägten den Alltag in dieser Einrichtung für Menschen mit Behinderung nach 1945? Wie war das Leben in dieser „Welt in der Welt“? Dies waren die Fragen, die dieses Forschungsprojekt anläßlich des 150. Jubiläums der Alsterdorfer Anstalten 2013 für die Nachkriegszeit untersuchte. Dazu wurden ehemalige Mitarbeiter_innen und Bewohner_innen befragt und Archivmaterialien ausgewertet. Sichtbar wird das Leben der „Pflegebefohlenen“ im Spannungsfeld von Heimat- und Gewalterfahrung. Sichtbar werden auch Kontinuitäten zur NS-Zeit und die schlechten Rahmenbedingungen für die Heime in der Nachkriegszeit.

Den Autorinnen ist für ihre eindrucksvolle und gut lesbare Darstellung, den Auftraggebern für den Mut zum ungeschönten Rückblick zu danken. (Christina Vanja in Ihrer Rezension in der Zeitschrift für Volkskunde, 2014/II)

Fotos: Archiv Ev. Stiftung Alsterdorf, Hamburg; Gemälde: Werner Voigt: Die Alsterdorfer Passion I (1984) und II (1986) mit Beschriftung.